Home
Kontakt
Portrait
Kompetenzen
Vernetzung/Kooperationen
Aus-/Weiterbildung
Konsultationen
Mitarbeiter
Aktuell

Aus- und Weiterbildung


----------------------------------------------------
Curriculi zum Download :

----------------------------------------------------

Terminübersichten 2017/18:
----------------------------------------------------

Die Systemenergetik ist ein salutogenetisches Handlungskonzept auf Grundlage des Systemischen Paradigmas, im speziellen der Theorie dynamisch komplexer Systeme.

In verschiedenen Arbeitsfeldern wie Psychotherapie, Coaching, Mediation u. a. angewandt, geht es um gezieltes Befähigen, was nur verwirklicht werden kann durch den Erwerb einer konsequent fähigkeitenorientierten Haltung aller Beteiligten.

Das Lehr- und Forschungsinstitut bietet vier Ausbildungslehrgänge auf systemisch/systemenergetischer Grundlage an. Ihre Dauer richtet sich nach den Qualifikationsanforderungen des jeweiligen Ausbildungsabschlusses.

Mit dem erfolgreichen Abschluss einer Ausbildungsrichtung besteht die Möglichkeit, sich als Lehrender in der absolvierten Ausbildungsrichtung weiter zu qualifizieren. Damit verbunden ist ein vertieftes theoretisches und praktisches Verständnis der Systemenergetik.

  


Weiterbildung

Systemisches Arbeiten und Emotionale Intelligenz
(Basiskurs Systemenergetik)

Systemische/r Mediator/in (SE)

Systemische/r Berater/in und
Coach (SE)


Systemische/r Gruppensupervisor/in (SE)

Systemtherapeut/in (SE)

Der Weiterbildungsabschluss dient einer grundlegenden Einführung in das systemische und systemenergetische Arbeiten. Er vermittelt eine fundierte Prozessfähigkeit verbunden mit einer besonderen Qualität von Achtsamkeit und Resonanz in Beratung und Führung.

Der Abschluss als Systemische/r Mediator/in (SE) befähigt Sie zur selbstständigen Tätigkeit als MediatorIn und einem wirkungsvollen Begleiten von Konfliktlösungsprozessen.

Der Abschluss als Systemische/r Berater/in und Coach (SE) vermittelt Ihnen alle diejenigen Kompetenzen in systemischer und systemenergetischer Beratungspraxis, um im Bereich von Beratung und Coaching tätig werden zu können.

Der Abschluss in Systemischer Gruppensupervision (SE) ermöglicht Ihnen, Gruppen als Ort des Befähigens zu gestalten.

In der Ausbildung in Psychotherapie/Systemtherapie (SE) werden die notwendigen Fachkenntnisse und Kompetenzen erworben, die zur selbstständigen Ausübung systemischer Therapie qualifiziert, die in Deutschland nun wissenschaftlich anerkannt ist.

Für unsere Aus- und Weiterbildungen können Sie eine Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten. Nähere Informationen beim Lehr- und Forschungsinstitut und hier.